KnowledgeCotton Apparel

KnowledgeCotton Apparel

KnowledgeCotton Apparel - nachhaltige Kleidung mit Familientradition

Wir befinden uns in Dänemark im Jahr 1969 in der damals noch beschaulichen Textil-Manufaktur von Jørgen Mørup, der Vater des heutigen Geschäftsführers Mads Mørup. Das Familienunternehmen firmierte unter dem Namen „J. Mørup Stof“ und legte den Fokus bereits damals auf hochwertige Bekleidung. Und zwar in allen Belangen: Angefangen von den besten Rohstoffen bis hin zu glücklichen Mitarbeiter*innen.

Eine Philosophie, die augenscheinlich vererbt wurde und in Mads Mørup, dem heutigen CEO von KnowledgeCotton Apparel, regelrecht blüht. Mads hat 2008  den international erfolgreichen Brand KnowledgeCotton Apparel aus dem Familienbetrieb geformt - die bekannte Marke mit der beobachtenden Eule.

Die Eule hat alles im Blick.

Wie schon sein Vater hat Mads jederzeit die Kernelemente seiner Marke im Blick: Wissen, Handeln, Respekt. Was liegt näher als den international bekannten Krokodilen, Polo-Pferden oder Pumas eine Eule entgegenzusetzen? Die Eule weiss sich perfekt an ihr natürliches Umfeld anzupassen und sie verschafft sich Respekt durch ihre stoische Präsenz. Sie beobachtet und sie mahnt. Und sie hat Erfolg!

Das, was Vater Jørgen vor Jahrzehnten aufgrund mangelnder Nachfrage noch verwehrt blieb, setzt Sohnemann Mads nun konsequent um. Das mittlerweile grosse Interesse an fair und transparent erzeugten Textilien brachte die einstigen Visionen auf die Überholspur, so dass auch die eigenen Kapazitäten nicht mehr ausreichten. Aus diesem Grund produziert KnowledgeCotton Apparel heute weltweit, hauptsächlich im EU-Raum und in Asien.

Selbstverständlich mit denselben Massstäben in puncto Arbeitsbedingungen, soziale Sicherheit und giftfreie Qualität der Textilien. Kein Chrom, keine Schwermetalle oder andere gesundheitsschädliche Stoffe, die schädlich für Menschen sind.

Ein sicheres Nest.

Kund*innen wie auch Mitarbeiter*innen zu schützen ist nach wie vor das oberstes Gebot der Marke. Letztere gilt es ganz besonders zu schützen, auch in Bezug auf ihre allgemeine Lebensqualität. Um all dies zu gewährleisten arbeitet KCA eng mit dem Europäischen Unternehmen Dibella Ltd. zusammen, das sich zum Ziel gesetzt hat, Arbeitsnormen vor Ort zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Fabriken sämtliche Standards (z.Bsp. GOTS, Fairtrade und BSCI) einhalten.

Genau so schön wie diese Prinzipien sind natürlich auch sämtliche Teile, die das Haus verlassen haben und bei uns eingetroffen sind.

Einkaufsoptionen
Asc

Artikel 1-36 von 121

Anzeigen als Liste Liste
pro Seite
Asc

Artikel 1-36 von 121

Anzeigen als Liste Liste
pro Seite